30. September 2012

29. September 2012

Kleine Kärtchen...

...brauchte ich für diverse Sticker-Tausch-Geschäfte.
Da habe ich gleich mal mein neues Stempelset von SU eingeweiht.


26. September 2012

Rote Bete...


...eingekocht nach einem Rezept meiner polnischen Schwägerin!
Ich musste etliche Marktstände beim Bauernmarkt leer kaufen, um die benötigte Menge
an Roter Bete zusammenzukriegen. Trotzdem ergab es letztlich "nur" 10 Gläser
dieser leckeren Beilage (sehr lecker z.B. zu Senfeiern und Kartoffelbrei).
 
Hier das Rezept:
6 kg Rote Bete kochen, schälen, raspeln.
Aus 3 EL Salz, 3 Gläser Zucker, 2 Gläser Essig, 3 Zwiebeln (gewürfelt), 6 Knoblauchzehen,
15 Lorbeerblätter, 15 Pfefferkörner, 15 Pimentkörner und 6 Nelken etwa 10 Minuten einen Sud kochen, abseihen, mit den Rote-Bete-Raspeln mischen, einen Tag durchziehen lassen,
in Gläser verteilen und einkochen.
1 Glas bedeutet ein normales Trinkglas, also ca. 0,2 l.

Man kann das Rezept gut dritteln, wenn man eine kleinere Menge zubereiten will,
dann also 2 kg, Rote Bete, 1 EL Salz, .......
 
 
 
 

16. September 2012

Anleitung...

...für die Geldblütenkarte.
Nachdem ich nun viele nette Worte zu dieser Karte bekommen habe, oft auch verbunden mit dem Wunsch nach einer Anleitung, habe ich heute mal viele Fotos gemacht und hoffe, ich kann verständlich erklären, wie diese Blüten gebastelt werden.

Man benötigt zunächst einmal 7 Blätter Papier, 20 x 20 cm groß.
Ob man sich schönes Geschenkpapier zurechtschneidet oder
hübsch gemusterte Faltblätter verwendet ist Geschmackssache.

Jedes Blatt wird folgendermaßen gefaltet:






An dieser Stelle kommt die Schere zum Einsatz. Man kann auch den Schnitt weiter unten ansetzen und bogenförmig schneiden, je nachdem, wie die Blüte nachher aussehen soll.



Jetzt wird ein Blütenblatt herausgeschnitten.


Dann klebt man 2 der Blätter übereinander, so dass eine Blüte mit 6 Blütenblättern entsteht.



Nun geht es ans Zusammenkleben. Ich habe der Einfachheit halber verschiedenfarbige Blüten gebastelt, so erkennt man besser, wie sie zusammengeklebt werden.
Wichtig hierbei ist, dass man wirklich nur punktuell klebt und nicht flächig.






So, fertig ist die Pop-up-Blüte. Fehlt noch die Karte. Hierfür nimmt man ein Blatt festeres Papier in A4 und faltet es zur Hälfte. Die Blüte wird mittig eingeklebt, aber wieder nur an einer Stelle. Hier im Bild nur ein Tropfen Kleber an der mittleren Spitze der hellgrünen  bzw. orangefarbenen Blüte.




Für die Blütenmitten faltet man Geldscheine wie folgt:






So können die Scheinchen dann jeweils in eine Blüte geklebt werden.
Ich habe ganz schmales doppelseitiges Klebeband verwendet.
Möchte man kein Geld verschenken, kann man die Blütenmitte auch aus anderem Papier falten.

Die weitere Kartengestaltung bleibt jedem selbst überlassen....

15. September 2012

Geldblüten...

...zum 70. Geburtstag wurden gewünscht.
Da kam mir dieser schöne SU-Stempel gerade recht.
Die Karte ist im Format A5 und - wie ich finde - immer eine schöne Idee, um Geld zu verschenken.
 
 


14. September 2012

Schon länger fertig...

...sind diese Sneakersocken.
 

Und die Socken aus meiner ersten selbstgefärbten Wolle sind auch endlich fertig.
Das Stricken hat nicht wirklich Spaß gemacht, denn die Farbe klebte fürchterlich an den Stricknadeln, so dass ich nach jeder Runde die Nadeln abwischen musste. Die Wolle war dann auch durch die Farbe so klebrig und steif, dass es kein schönes Maschenbild ergab.
Das ist nach der ersten Wäsche besser, allerdings ist jetzt von "bunt" keine Rede mehr, dabei sind die Farben ansich richtig intensiv und leuchtend - zumindest auf Seide.
Fazit: Seidenmalfarbe eignet sich nicht wirklich für diesen Zweck.
Der nächste Färbeversuch wird mit Kool Aid sein - bin schon gespannt auf das Ergebnis.

Zum neuen Haus...


...sollte es eine "Karte" zum Geldverschenken sein.
 
 
 

10. September 2012

Geschenke...

...sind heute auf die Reise gegangen!

Eine Schokoladen-Sonnen-Karte (Idee von hier gemopst)...
 
 
...ein Geburtstagskuchenbausatz (Anleitung gibt es hier)...
 
 
...eine kleine Geschenkschachtel...
 
 
...und eine Hülle für ein Fotobüchlein.