14. Juli 2013

Noch mehr Lavendelkolben....

Weil mir der Lavendelkolben gestern so gut gefallen hat, habe ich heute gleich noch ein paar gemacht.
Und diesmal zwischendurch Fotos geschossen, denn vielleicht möchte ja jemand so etwas nachbasteln.

Zuerst habe ich 63 lange und 6 kurze Stengel Lavendel im Garten gepflückt.
Für einen Lavendelkolben habe ich 21 von den langen Stengeln ausgesucht und alle Blätter vorsichtig entfernt.
Nun habe ich die Stengel zu einem Sträußchen zusammengefaßt....
...und die Blüten kreuz und quer mit Nähgarn umwickelt, um sie zu fixieren.
Dann wird das Schleifenband angeknotet.
Anschließend biegt man die Stengel vorsichtig über die Blüten...
...und beginnt, das Schleifenband einzuweben. Ich habe die 21 Stengel in 7 Bündel aus je 3 Stengeln eingeteilt.
So webt man das Band immer rundrum.
Dabei darauf achten, dass keine großen Lücken entstehen, denn sonst rieseln dort später die getrockneten Blüten raus.
Sobald man alle Blüten eingewebt hat, fixiert man das Band mit einem Knoten.
Nun wird nur noch eine Schleife gebunden, die man nach Belieben mit 2 kurzen Stengeln Lavendel schmücken kann.
Fertig!

Kommentare:

  1. Die Kolben sind dir super gut gelungen.
    Ich hab auch Lavendel im Garten aber leider duftet der nicht.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Geniale Idee! Leider ist mein Lavendel noch klein! Aber wenn ich wo einen seh, dann mops ich mir 21 Stängel :)

    Lg, Andrea

    AntwortenLöschen