6. Januar 2013

Bommelmützen...

...sind derzeit anscheinend voll in Mode.
Da haben zwei Männer in Japan das Häkeln "entdeckt",
geben der Häkelmütze eine trendigen Namen
und schon bricht hierzulande eine Euphorie aus.
Anleitungsbücher werden für teueres Geld verkauft und
überall werden die Wollgeschäfte gestürmt und leer gekauft.
Meine Oma hat schon vor mindestens 40 Jahren solche Sachen gestrickt und gehäkelt.
Damals hießen sie einfach "Bommelmütze".
Deshalb hier nun mein Exemplar,
ganz ohne Anleitung, dafür quietschbunt - passend zur Winterjacke.
 


Kommentare:

  1. "Damals hießen sie einfach "Bommelmütze"."

    Witzig!
    Aber wie Recht du doch hast! Ich glaube auch, dass dieser Hype daran liegt, dass Männer diese Dinger stricken. Das ist doch ganuso so bei diesen beiden Norwegern, die Christbaumkugeln und Puppen und allen möglichen Kram stricken. Die bringen ein Buch nach dem anderen raus und lassen sich feiern. Weil es anscheinend schick ist, dass Männer häkeln und stricken . . .
    Deine BOMMELMÜTZE sieht auf jeden Fall sehr fröhlich aus! :-)
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön farbenfroh. Gefällt mir gut und ... wenn ich ehrlich sein soll: als Kind habe ich die Bommelmützen gehasst... und darum werde ich mir auch keine aufsetzen... aber wozu hat man ein Kind, das man behäkeln kann...

    LG Britta


    P.S.: danke für den Tipp, habe die Anleitung für die Socken schon gefunden

    AntwortenLöschen
  3. Schicke Bommelmützen sind das.
    GLG
    Gina

    AntwortenLöschen
  4. ganz tolle Mütze.. die Farben passen perfekt und die Verarbeitung ist sehr sehr schön..
    gefällt mir gut.. liebe Grüsse, Anja

    AntwortenLöschen