8. Juni 2012

Verstrickt...

...sieht meine selbstgefärbte dann so aus:



Leider ist das Maschenbild nicht wirklich regelmäßig. Ich hoffe, das gibt sich noch nach dem Waschen. Und merkwürdigerweise fingen die Nadeln beim Stricken der Ferse ganz schlimm an zu kleben. Aber nur bei der Ferse, nicht beim Bein und auch nicht beim Fuß. Mal sehen, ob das beim zweiten Socken dann auch so ist.
Was ich auch schade finde, ist, dass die Farben so blass aussehen, denn auf Seide kommen die Farben richtig leuchtend und intensiv. Hier sieht man gar nicht, dass ich Türkis, Pink, Orange, Himmelblau, Rot, Gelb, Lila usw. verwendet habe :-(

Kommentare:

  1. Hallo Harzifant, also, mit welche Seidenfarben hast Du gefärbt? und wie fixiert? Kann es sein, daß die Wolle beim stricken der Ferse zu lange in d. Hand war? Ich habe mal was mit Seidenfarben (Bügelfarbe) gefärbt und als das Teil etwas erwärmt wurde, hat es sich verklebt?
    Freue mich auf eine Antwort.
    Gruß Luise

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Luise! Ich habe mit uralten Bügelfarben gefärbt. Fixiert habe ich sie überhaupt nicht, weil ich aus Seidenmalerfahrung weiß, dass die Farbe - ist sie einmal trocken - auch nicht auswaschbar ist. Wie schon geschrieben, war ich verwundert, dass wirklich nur beim Stricken der Ferse die Nadeln klebten. Weder beim Stricken der anderen Sockenabschnitte noch klebten meine Finger oder fühlte sich die Wolle irgendwie klebrig an. Ich werde wohl morgen den zweiten Socken anfangen und berichte dann, ob es da wieder so ist.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea, Danke für die Antwort. Ja, es würde mich auch sehr interessieren, ob es bei d. zweiten Ferse auch so ist.
      Eine schöne Woche wünsche ich Dir.
      Lieben Gruß
      Luise

      Löschen